Evangelische Kirche in Prösen
Evangelische Kirche in Prösen
aktueller Gemeindebrief der Pfarrbereiche Elsterwerda, Plessa, Röderland
Gemeindebrief Juni 17.pdf
PDF-Dokument [814.5 KB]

Jahreslosung 2017:

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch

(Ezechiel 36,26)

Die Taufe ist wie eine Haltestange im Bus…

Ein Abend und eine Nacht verbrachten die Konfirmanden der 7. und 8. Klasse unserer Region in Biehla. Genug Zeit um das große Thema „Taufe und Konfirmation“ zu bedenken. Auf der Titelseite ist eine Auswahl an Bildern zu sehen, die dabei entstanden sind. Aber auch Besinnung über die Bedeutung der Taufe, der Konfirmation und des Patenamtes gab es. So entstand der schöne Vergleich mit der Haltestange im Bus.

Die Taufe ist wie eine Haltestange im Bus. Wenn es in eine Kurve geht und alle stolpern und hinfallen, so ist sie der Haltegriff, der dich hält und dir hilft, dass du stehen bleibst.

Martin Luther hätte sich über so einen theologischen Gedanken gefreut. Denn auch er hielt sich in den Zeiten des Zweifels und der Angst immer daran fest, dass er getauft war. Der Abend zeigte: wir dürfen unseren Konfirmanden mehr zutrauen als wir denken!

Als es um die Frage nach den Paten ging, kamen ernste Worte zur Sprache.

Einige fragten „Wer ist denn mein Pate?“, andere mahnten „Gratulier mir zum Geburtstag und frage ernsthaft wie es mir geht!“. Aber auch Gelungenes wurde geäußert. Da gibt es Paten, die gemeinsame Zeit mit ihren Patenkindern verbringen und den Glauben stärken.

So vorbereitet wurden Gebote für das Patenamt entwickelt. Gebe Gott, dass unsere Konfirmanden zukünftig gute Paten werden!

Die gemeinsame Zeit bei Spiel und Essen sowie die sehr kurze Nachtruhe haben einen Eindruck hinterlassen, was es bedeutet in eine Gemeinschaft hineingenommen zu sein. Die Taufe als Verbindung zur Gemeinschaft der Heiligen wurde als ganz praktisch gelebt.

So dürfen wir gewiss sein, dass der Bund von Gott nicht aufgekündigt wird. Vielleicht schauen Sie ja mal nach, wann Sie getauft wurden und wie Ihre Paten bzw. Patenkinder heißen.

 

Eine gesegnete Sommerzeit!

Otto-Fabian Voigtländer 

Renè Herrmann und

Kersten Spantig 

 

 

Verschenkte Zeit

Verschenkte Zeit kehrt nie zurück,

bewußt gelebt zu haben ist doch Glück.

Drum nimm dir Zeit und hetze nicht.

Das Ziel kommt langsam auch in Sicht

Verschenkte Zeit ist oft nicht spürbar

Sie unnütz vertan nimmt man zu spät wahr

Dann ist's vorbei- keine Wiederkehr

Drum leb' bewußt- kein Hetzen mehr.

                                      Erika Maschek

 

Anzahl der Besucher:

Hier finden Sie uns:

Pfarramt Prösen

Otto-Fabian Voigtländer

Hauptstr. 40

04932 Röderland

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

03533 8362

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarramt Prösen