Evangelische Kirche in Prösen
Evangelische Kirche in Prösen

Freud und Leid in den Pfarrbereichen

Ewigkeitssonntag und Totengedenken 

„Was ihr seid, sind wir gewesen, was wir sind, werdet ihr sein.“ (Inschrifft Eingang am Friedhof Campo Verona, Rom) Im Abschied nicht alleine sein - das ist es, was eine Gemeinschaft trägt. Gerade in traurigen und schweren Zeiten ist es gut, wenn wir zusammenstehen. Wir denken an die Menschen, die innerhalb des Kirchenjahres verstorben sind. Dabei beginnt für die Kirche ein Jahr immer mit dem 1. Advent. Laut werden die Namen verlesen und es wird ein Licht entzündet. Die Möglichkeit, selbst Lichter zu entzünden für jene die nicht öffentlich genannt sind oder die schon länger verstorben sind, gehört ebenso dazu. Dieser Gedenktag trägt den Namen Totensonntag und gehört seit seiner Einführung 1816 durch König Friedrich Wilhelm III zur evangelischen Tradition. Vorher hieß dieser Tag vor allem Ewigkeitssonntag und stellte die Auferstehungshoffnung in den Mittelpunkt. Heute verbinden wir diese Traditionen im festen Vertrauen, dass unsere Verstorbenen gut aufgehoben sind und wir uns wiedersehen.

Da wir meist nur die Namen der kirchlich Bestatteten wissen, geben Sie bitte Bescheid, wenn wir ihre Verstorbene namentlich gedenken sollen. Auch, wenn Sie explizit nicht möchten, dass Ihrer Verstorbenen gedacht wird, melden Sie sich bitte im Büro! Im Gedenken und Abschied nehmen eröffnen sich Räume für die Zukunft - es ist gut, wenn wir dies nicht allein tun.  OFV

an diese Menschen denken wir besonders

 

kirchlich bestattet wurden

+ 03.04. Annelies Richter, geb. Wehnert Prösen 93 Jahre

+ 28.04. Barbara Meyer, geb. Schicha Elsterwerda 90 Jahre

+ 02.05. Luiselotte Strauß, geb. Kleinstück Gorden 98 Jahre

+ 09.05. Eberhard George Elsterwerda 89 Jahre

+ 28.05. Christel Freigang, geb. Weigelt Hohenleipisch 81 Jahre

+ 02.06. Dieter Quante Elsterwerda 80 Jahre

+ 04.06. Hilda Räbiger, geb. Helemann Stolzenhain 91 Jahre

+ 10.06. Volker Apitz Stolzenhain 61 Jahre

+ 12.06. Hartmut Scholz Kahla 69 Jahre

+ 12.06. Friedrich Atzig Elsterwerda 88 Jahre

+ 01.07. Ella Weser, geb. Obenaus Elsterwerda 92 Jahre

+ 01.07. Siegried Lies, geb. Glomba Elsterwerda 78 Jahre

+ 06.07. Reinhardt Hoffmann Prösen 87 Jahre

+ 12.07. Joachim Liebmann Oschätzchen 80 Jahre

+ 31.07. Gerhard Heinrich Plessa 72 Jahre

 

Jesus Christus spricht:

Siehe, ich bin bei euch, alle Tage bis an der Welt Ende.

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

getauft wurden

31.05. Frieda und Johann Uschner in Oschätzchen

31.05. Magdalena Horn in Tröbitz

11.07. Hermine Schlegel und Hannes Günther in Biehla

08.08. Paul Herrmann in Biehla

15.08. Lotta Schmidt in Prösen

22.08. Matheo Münchberger in Oschätzchen

22.08. Luise Miller in Würdenhain

 

konfirmiert wurde

31.05. Magdalena Horn in Tröbitz

 

getraut wurden

15.08. Sandro und Maxie-Lorraine Schulze, geb. Heinrich in Kahla

21.08. Steffen und Sandra Schulz, geb. Schruhl in Prösen

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Pfarramt Prösen

Otto-Fabian Voigtländer

Hauptstr. 40

04932 Röderland

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter

 

03533 8362

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarramt Prösen